Nachrichten vom Hof

Am Freitag gab es wieder eine sehr lebendige Käsereiführung bei der Henning, die einzelnen Abläufe der Quark, Joghurt und Käseherstellung dargestellt und erläutert hat. Es wurde sehr deutlich, welche Kunst es ist,Woche für Woche Käse in hoher Qualität handwerklich herzustellen. Der Schnittkäse, den unser Käsereiteam diese Woche aus dem Lager holt, wurde in diesem Winter produziert, während die Kühe Grassilage gefüttert bekommen haben. Der Käse ist daher etwas anders als ihr ihn aus den vergangenen Jahren kennt.

In der Phase der Silagefütterung wurde mehr Weichkäse produziert, da die lange lagernden Käse aus Heumilch deutlich besser und gleichmäßiger reifen. Von dieser Weichkäsemenge verteilen wir diese Woche zusätzlich einen Romadur pro Ernteanteil.  Der Romadur ist ein sehr kräftiger Käse der viele Liebhaber hat. Sollte er nicht euer Liebling sein, tauscht ihn gegen etwas Schnittkäse ein.

Diese Woche verteilen wir den ersten Spinat von unserem Gemüseacker. Der Spinat aus dem Freiland hat etwas kleinere und festere Blätter als der frühe Spinat aus dem Gewächshaus.

Pierre hat begonnen unsere Rinderställe nach dem Weideaustrieb der Tiere auszumisten, da wir den Platz im Sommer als Heulager benutzen. Unser Traum ist es in den nächsten Jahren eine Halle für die Aufbewahrung unseres Wintervorrates an Heu zu bauen. Nach einigen kalten Nächten richtet sich Sebastians Blick schon auf die Wettervorhersagen, um den perfekten Zeitpunkt zu finden das erste Gras zu mähen und in die Heuzeit zu starten. Unser Auszubildener Jonas hat schon begonnen die Maschinen für die Heuernte aus der Scheune zu holen und zu warten, damit alles bereit steht, wenn es schnell gehen muss.

 

Erste Tomaten hängen im Glashaus

 

Blick über den Tellerrand

Landwirtschaft- Wo steht Europa?

Freitag, 17 Mai 2019 um 20.00 Uhr

Gasthof Zur Mühle, Munderloher Str. 39, Hatten

Es diskutieren:

Martin Hausling, Mitglied im EU- Agrarauschuss und agrarpolitischer Sprecher der Fraktion die Grünen/EFA

Eike Frahm, Landwirt

Vertreter/innen des Landvolkes

 

Film über Grummersort

Ein Schüler Filmprojekt vom GAG aus dem Februar 2019:

https://drive.google.com/open?id=1nReWpI_yrWMK8VPNkoM8mMDonfPwJitK

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:

  • 2 Becher Joghurt pro vollem Anteil

  • 250 g Quark
  • 220 g Frischkäse Honig-Senf-Schnittlauch (bitte Becher zum Abfüllen mitbringen)
  • einen Romadur
  • 250 g Hofkäse
  • 250 g Gouda

 

Aus der Bäckerei

Diese Woche gibt es für jeden vollen Anteil ein Roggensonne oder ein Mischkornbrot weiterhin von der Backstube aus Bremen und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.

 

Die Erdbeeren blühen und wecken die Vorfreude auf süße Früchte

 

 

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

Diese Woche gibt es eine große Packung Grillfleisch für alle Besitzerinnen und Besitzer eines vollen Fleischanteils. Diese Woche gibt es eine kleine Packung Grillfleisch für alle halben Anteile.

 

4 Eier vom Johannshof

 

Aus der Gärtnerei

Pro Ernteanteil gibt es ca. 3 kg Gemüse, zwei Bunde Kräuter und 1 kg Kartoffeln. 

 

0,6 kg Möhren "Oxella"
2 Kopf Salat
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
0,8 kg Spinat
1 Knolle Fenchel mit Grün
1 Stück Kohlrabi
0,8 kg Rharbarber

 

1,0

 

kg Kartoffeln

 

 

Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind Richtwerte für einen Ernteanteil. Innerhalb der Depots kann die Ware auch getauscht werden.

 

Viele Grüße aus Grummersort!
Eike

 

Der erste Folientunnel steht voll mit Petersilie, Mangold und Kohlrabi

 

 

Vorheriger Beitrag