Porreekuchen (pikant)

Zutaten für ein Blech:

Hefeteig

Belag

Zubereitung:
Die Teigzutaten miteinander vermengen und einen schönen Hefeteig daraus arbeiten. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben, sollte er sich jedoch zu trocken anfühlen, kann etwas mehr Wasser verwendet werden. Den Teig in der Schüssel, abgedeckt mit einem Tuch, an einem warmen Ort, etwa eine Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Porree in feine Ringe schneiden und waschen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Porree mit Kümmel, Salz und Pfeffer etwa 10 Minuten darin dünsten. Dabei mehrmals wenden bzw. umrühren.

Sahne, Quark, Eier, Muskat und je nach Geschmack noch etwas Salz miteinander verquirlen. Den Gouda reiben.

Ein Backblech mit Olivenöl einreiben. Den Hefeteig noch einmal gut durchkneten und auf dem Blech ausrollen. Einen etwa 1,5 cm hohen Rand hochdrücken. Den Porree gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Sahne-Quark-Ei-Guss darüber geben und schließlich den Käse drüberstreuen. Im Backofen bei etwa 220° Grad 30 bis 40 Minuten backen.

Guten Appetit wünschen Eike und Julia!