Nachrichten vom Hof

Auf den Gemüseflächen am Hof geht es schon in die neue Saison. Florian hat mit dem Miststreuer auf allen Flächen Kompost verteilt, um unsere Böden gut zu pflegen. Auf einem Acker wurde das Kleegras flacheingearbeitet, um den Acker auf die Aussaat von Hafer und Gerste vorzubereiten. Bis zum Aussaattermin im April wird der Boden noch weitere zweimal gelockert und durchgemischt. Im Gewächshaus beginnen die Frühlingszwiebeln immer schneller zu wachsen. Auf zwei Beeten sind schon die ersten Radieschen gekeimt.

Heute wurden die nächsten Jungpflanzen für die Gewächshäuser geliefert: Kohlrabi, Mangold, Pak Choi, Salat und Spinat werden im Laufe der nächsten Woche in die Erde gesetzt. Die nächsten drei Wochen können wir sehr viel Feldsalat ernten, da er bei diesen Temperaturen schnell wächst.

In der Bäckerei wird geräumt und gewerkelt. In den kommenden zwei Wochen werden wir alle Räume komplett renovieren, damit wir im Sommer den Ofen wieder anheizen können, um unser leckeres Roggenbrot zu backen.

Blick über den Tellerrand

Demo am 23. März 2019 | 11 Uhr | Auftakt Bahnhofsvorplatz | Oldenburg

Seid dabei und fordert mit uns:
**Bauernhöfe fördern und erhalten!**Vorrang für faire Lebens- und Arbeitsbedingungen aller Beteiligten. Menschen- und Bauernrechte sind nicht verhandelbar!**Für faire Erzeugerpreise**Für gutes Essen aus der Region!**Für ein solidarisches Europa!**Für die Rechte von Bäuerinnen und Bauern weltweit**Vorrang für Klima- und Umweltschutz und artgerechte Tierhaltung!**Erhalt der Kulturlandschaft!**Abbau von Nährstoffüberschüssen und Massentierbeständen!**Keine Steuergelder für die Agrarindustrie!**Land in Bauernhand - Land ist kein Spekulationsobjekt für außerlandwirtschaftliche Investoren!**

 

Ihr seid dabei und wollt/könnt noch mehr beitragen?
- Wir wollen, dass alle von der Demo erfahren! Verbreitet den Aufruf in Eurem Freundes- und Bekanntenkreis und darüber hinaus. Und macht Euren Anliegen sichtbar - malt Schilder, Banner und/oder verkleidet Euch.
- Ihr könnt den Aufruf auch als Gruppe, Verein, Initiative etc.
unterstützen! Meldet Euch dafür so schnell wie möglich unter barski@oezo.de
- Auf dem Schlossplatz gibt es die Möglichkeit, Eure Arbeit
vorzustellen. Ihr wollt einen Infostand aufbauen? Meldet Euch unter barski@oezo.de
- Eine Demo kostet Geld. Wenn Ihr helfen könnt, den
finanziellen Teil zu stemmen, spendet an das Konto
BUND Niedersachsen, Bank für Sozialwirtschaft, DE76251205100008498404, Verwendungszweck: „Demo 23.3.“
- Am Tag der Demo brauchen wir
Helfer*innen (Ordner*innen etc.). Meldet Euch unter info@agrarbündnis.de wenn Ihr mit anpacken könnt.

Alle aktuellen Infos findet Ihr unter www.agrarwende.de

 

Aus der Solawi

Am Sonntag, den 10.03.2019 treffen sich um 14:00 Uhr alle Solawi-Mitglieder zum großen Frühlingstreffen im Saal auf dem Hof, um das neue Anbaujahr zu planen!

 

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:
  • 2 Liter Milch
  • 2 Becher Joghurt pro vollen Anteil

  • 250 g Quark
  • 220 g Frischkäse mit Kräutern
  • 140 g Stedinger
  • 125 g jungen Bergkäse

 

Aus der Bäckerei

Diese Woche gibt es für jeden vollen Anteil ein Roggenbrot oder ein Vierkornbrot weiterhin von der Backstube aus Bremen und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.

 

 

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

Diese Woche gibt es Schinken vom Schwein für alle Besitzerinnen und Besitzer eines vollen Fleischanteils.

(Die Besitzer und Besitzerinnen eines halben Anteiles bekommen nächste Woche wieder ihren Anteil!)

Wir würden den Fleischanteil ab März gerne auf 600 g pro Woche anheben, damit wir nsinnvollere Portionen für euch zusammenstellen können und dieser Vorschlag fand in der Umfrage Zustimmung.

Der neue Fleischnanteil wird dadurch aber etwas teurer werden! Einen Vorschlag der neuen Kalkulation für den Fleischanteil wir zum Ende der Woche verschickt!

 

4 Eier vom Johannshof

 

Aus der Gärtnerei

Pro Ernteanteil gibt es ca. 2,5 kg Gemüse und 1 kg Kartoffeln. 

 

0,6 kg Möhren
200 g Feldsalat Sorte "Granon"
200 g Zwiebeln Sorte "Bajosta" samenfest
500 g Rote Bete Sorte "Forono"
   

Grünkohl/wir ernten alles ab und teilen auf! Die genaue Menge erfahrt ihr im Depot!!!

300 g Porree
1 kg Kartoffeln Sorte Regina

 

 

Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind Richtwerte für einen Ernteanteil. Innerhalb der Depots kann die Ware auch getauscht werden.

 

Viele Grüße aus Grummersort!
Eike

 

 

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag