Nachrichten vom Hof

Am Freitagmittag durften unsere Schweine zum ersten Mal auf ihre neue großen Weide hinter dem Stall. Zu diesem großen Ereignis kamen alle Menschen vom Hof zum Schweinestall, um dabei zu sein. Voller Freude rannten die kleinen Ferkel erstmal soweit es ging. Nach der ersten Erkundungsrunde begannen sie mit ihrem Rüssel sofort in der Grasnarbe zu buddeln und zu wühlen. Nach drei Stunden toben lagen die kleinen Ferkel bereits um 17 Uhr müde im Stall, um sich von dem großen Abenteuer zu erholen.

Unsere kleine Schafherde ist nun seit ein paar Tagen auf den Gemüseflächen am Hof unterwegs, um das Kleegras und den Grünroggen schön kurz abzufressen

Im Gewächshaus geht es Schritt für Schritt weiter. Am Donnerstag hat Florian die ersten samenfesten Radieschen, der Sorte "Marieke" ausgesät. Drei Beete weiter schauen nun die ersten grünen Blätter der Frühlingszwiebeln aus dem Boden.

Heute wurde der zweite Schwung Jungpflanzen von der Bioland Gärtnerei Homann geliefert. Neben Salat und Spinat pflanzen wir in dieser Woche auch den ersten Pak Choi im Gewächshaus. Die Gewächshausscheiben werden in den nächsten Wochen nach und nach geschruppt, damit unsere Pflanzen möglichst viel Licht bekommen.

In dieser Woche ist die 10.Klasse der Freien Waldorfschule zu Gast bei uns auf dem Hof und schneidet unserere Bäume und Hecken an den Feldrändern zurück.

 

Mitmachen

Wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen am Freitagnachmittag gemeinsam mit unserer Gärtnerin Rebecca einige Jungpflanzen in die Erde zu setzen.

Treffpunkt ist um 15 Uhr am Glasgewächshaus der Hofgemeinschaft!

Blick über den Tellerrand

Der NDR war heute Morgen auf dem Hof um alles über unsere Solawi zu erfahren, der Beitrag läuft erstmal am Mittwoch auf Bremen 2. Wenn wir den genauen Sendetermin wissen, senden wir noch eine extra Nachricht an euch. Wir sind sehr gespannt auf den Beitrag.

 

Aus der Solawi

Am Sonntag, den 10.03.2019 treffen sich um 14:00 Uhr alle Solawi-Mitglieder zum großen Frühlingstreffen im Saal auf dem Hof, um das neue Anbaujahr zu planen!

 

Nächste Treffen der Orga-Gruppe im ÖZO (kleine Kirchenstr.)
• 11.Februar 17:30-19:00!!!! Weitere Auswertung der Umfrage
• 18.Februar 18:00- ca. 20:00 Vorbereitung Bieterrunde
 
Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:
  • 2 Liter Milch
  • 2 Becher Joghurt
  • 250 g Kräuterquark
  • 190 g mittelalten Gouda
  • 170 g jungen Bergkäse

 

Aus der Bäckerei

Diese Woche gibt es für jeden vollen Anteil ein Roggenbrot oder ein Fünfkornbrot weiterhin von der Backstube aus Bremen und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.

 

 

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

Diese Woche gibt es Geschnitzeltes vom Schwein für alle Besitzerinnen und Besitzer eines vollen Fleischanteils.

 

 

4 Eier vom Johannshof

 

Aus der Gärtnerei

Pro Ernteanteil gibt es ca. 2,5 kg Gemüse und 1 kg Kartoffeln. 

 

0,7 kg Möhren Sorte "Dolciva"
200 g Zwiebeln Sorte "Bajosta"
0,6 kg Pastinaken
0,6 kg Rote Bete
1 Knolle Schwarzen Rettich
1 kg Kartoffeln Sorte Regina "festkochend"
0,5 kg
Drillinge

 

Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind Richtwerte für einen Ernteanteil. Innerhalb der Depots kann die Ware auch getauscht werden.

 

Viele Grüße aus Grummersort!
Eike

 

 

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag