Nachrichten vom Hof

Jetzt ist der Frost da! Unsere Gärtner haben in der vergangenen Woche schon eine große Menge Grünkohl geerntet und im Kühlraum eingelagert, da wir den Grünkohl im gefrorenem Zustand nur schwer ernten können. Auch der Porree muss für die frostigen Wochen vorher aus der Erde gezogen und eingelagert werden, da er bei gefrorenem Boden nicht aus der Erde gezogen werden kann.

Eine kleine Gruppe Jungtiere musste am Freitag von ihrem Stall in Wüsting zu uns auf den Hof ziehen, da es dort auch bei Minusgraden keine verlässliche Versorgung mit Wasser gibt. Dies ist in unserem Stall anders, da die Wasserleitungen im Stall durch eine gute Isolierung und die Wärme der Tiere frostfrei sind.

Einen kleiner Teil unseres Gewächshauses wird beheizt und frostfrei gehalten. Auch im Kühlraum heizen wir etwas, damit unsere Möhren nur kühl lagern und nicht einfrieren.

Wir haben immer noch Lagerkohlrabi vorrätig, welchen wir für euch im Oktober geerntet haben. Einige Exemplare sind innen etwas fester im Fleisch, daher ist es zu empfehlen diesen Kohlrabi gekocht zu verspeisen.

Wir haben in diesem Jahr eine große Menge Kartoffeln geerntet. Die sehr schönen Kartoffeln von unserer Gärtnereifläche am Windrad sind nun verbraucht und leider sind die Kartoffeln von unserem "Clausenacker" sehr stark vom Drahtwurm angegriffen worden, sodass viele der Knollen kleine Löcher in der Schale haben. Die Drahtwürmer waren im August auf der Suche nach Wasser und haben an den abgereiften Kartoffeln ihren Durst gestillt. Die Kartoffeln mit den kleinen Einstichen können am Besten als Pellkartoffeln verarbeitet werden, da mit der Schale die kleinen Stellen einfach abgezogen werden.

 

Aus der Solawi

In Donnerschwee werden wir in der kommenden Woche die Fleischanteile mit Namen beschriften, da es bei der Verteilung wieder zu Unklarheiten kam.

 

 

 

 

Pro Ernteanteil gibt es Milchprodukte aus 8 l Kuhmilch:

  • 2 Liter Milch
  • 2 Becher Joghurt
  • 250 g Quark
  • 190 g Frischkäse (bitte Becher und Löffel zum Abfüllen mitbringen!)
  • 250 g jungen Bergkäse

Aus der Bäckerei

Diese Woche gibt es für jeden vollen Anteil ein Roggensonne oder ein Fünfkornbrot weiterhin von der Backstube aus Bremen und die halben Anteile bekommen jeweils ein halbes Brot.

 

 

Aus der Fleischverarbeitung vom Johannshof

Diese Woche gibt es passend zum Grünkohl eine Packung Kassler für alle Besitzerinnen und Besitzer eines vollen und eines halben Fleischanteils.

 

4 Eier vom Johannshof

Ce

 

Aus der Gärtnerei

Pro Ernteanteil gibt es ca. 2,5 kg Gemüse und 1 kg Kartoffeln. 

 

0,7 kg Möhren Sorte "Dolciva"
1  Stück Zuckerhut
250 g Zwiebeln Sorte "Bajosta"
50 g Schnittsalat (wir müssen morgen schauen, welcher Salat nicht gefroren ist!) Postelein oder Asiasalat
1 kg Grünkohl
1 Kopf

"Superschmelz" Lagerkohlrabi

am besten gekocht genießen!

1 kg Drillinge/Ofenkartoffeln
1 kg Kartoffeln Sorte "Solara" festkochend

 

Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind Richtwerte für einen Ernteanteil. Innerhalb der Depots kann die Ware auch getauscht werden.

 

Viele Grüße aus Grummersort,
Eike

 

 

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag